Rezension "Calendar Girl"



Verlag für die deutsche Ausgabe: Ullstein Buchverlag

Preis: 12,99 Euro
Format: Taschenbuch
ISBN:  13 9783548288840
Erschienen: 27.06.2016

INHALTSANGABE


Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar...


MEINE MEINUNG


 Ich wollte das Buch unbedingt haben, weil ich im Kino war und der Trailer wirklich ganze fünf mal vor dem Hauptfilm kam. Schon beim zweiten mal war ich neugierig geworden, aber nach den fünften mal musste ich es dann wirklich haben. Ehrlich gesagt hätte dieses Buch von mir am Anfang nur zwei Sterne bekommen, ich fand es irgendwie erst etwas zu übertrieben, zu schnell und zu viel von allem. Allerdings kam ich immer mehr ins Buch rein und mochte die Charaktere irgendwie dann doch. Ich bin immer noch unsicher ob ich das Buch wirklich so sehr mochte, das es vier Sterne sind. Allerdings wird Calendar Girl von Kapitel zu Kapitel besser und macht wirklich Spaß zu lesen. Besonders Erotik und gerade die "Shades of Grey" Fans werden dieses Buch wirklich lieben. Insgesamt also auch ein netter Roman für Zwischendurch und nicht nur was für Erotik fans.

 COVER

 Das Cover schreit meiner Meinung nach schon fast nach Erotik Roman. Allerdings ist das nichts schlechtes, immerhin gehört Calendar Girl da ja irgendwie rein. Sonst ist das Cover sehr schön und passt perfekt zu den nachfolgenden Reihen.

 BEWERTUNG

 / 

Kommentare:

  1. Meins war es nicht. Für mich war es zu plakativ,Mia zu perfekt und fehlerlos... vielleicht lese ich noch Teil 2, aber der müsste mich dann richtig überzeugen, um die Reihe zu beenden.
    Viele Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja am Anfang war ich wie gesagt auch her kritisch und fand die Figuren nicht so gut, aber am Ende ist irgendwas passiert das es mir doch ganz gut gefallen hat. :)
      Schönen Sonntag. :)

      Löschen
  2. Ohhh, das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen :)

    Liebe Grüße, Anna
    von https://whereanna.com/

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem wirklich coolem Buch, ich brauch eh noch eines für meinen Urlaub :)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Melina,

    ich habe erst die ersten Seiten gelesen, von daher kann ich mir noch kein Urteil bilden und bin gespannt, wie ich es am Ende finde.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, da bin ich aber auch gespannt wie du es finden wirst :)

      Löschen