Hörbuchrezension "Siren"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Jumbo Neue Medien&Verlag

Preis: 14,99 Euro
Format:  Hörbuch CD
ISBN: 978-3-8337-3667-4
Erschienen: 14. Oktober 2016

INHALTSANGABE


Kahlen ist eine Sirene. 100 Jahre lang muss sie dem Meer dienen, bevor sie ins Leben zurückkehren kann. Mit ihrer Schönheit und ihrer tödlichen Stimme lockt sie Schiffsreisende in die Tiefen des Wassers. Es ist zwar gefährlich, an Land Kontakt zu Menschen aufzunehmen, aber Kahlen kann der Versuchung nicht widerstehen. Sie trifft Akinli, einen attraktiven und einfühlsamen jungen Mann. Obwohl sie nicht mit ihm sprechen darf, entsteht zwischen ihnen eine einzigartige Verbindung. Sollte das Meer von ihrer Liebe erfahren, hätte dies katastrophale Folgen für sie beide...

Das gleichnamige Buch ist bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch erschienen.



MEINE MEINUNG


Mir ist es nur nie schwerer gefallen ein Buch bzw. Hörbuch zu rezensieren, als bei Siren. Ich habe sehr viel von diesem Buch erwartete, nachdem ich bereits die Selection Reihe gelesen hatte. Jedoch wurde Siren vor der Selection Reihe geschrieben und ist somit Kiera Cass ihr aller erstes Buch. Der Schreibstil war wie erwartete sehr gut, ich mag sehr wie sie alles beschreibt und jugendlicher schreibt, allerdings wurde sie manchmal etwas zu ausschweifend. Die Gesichte an sich war der Wahnsinn. Ich liebe Meerjungfrauen, Sirenen und das Meer - daher war es gerade zu perfekt das es hier um Sirenen ging. Allerdings hätte ich mir mehr Hintergrund gewünscht. Der Mythos kann in viele Wege interpretiert werden und ich hätte mir hier gern mehr von der Welt gewünscht die Kiera Cass geschaffen hat. Genauso ging es mir auch bei den Charakteren, es kam mir so vor als wäre die Geschichte viel zu schnell und oberflächlich erzählt worden. Unwichtige und wirklich langweilige Szenen wurden dafür in die länge gezogen und das Ende war viel zu kurz und leider nicht ganz das was ich erwartete hatte. Ich könnte mir Siren gut als Triologie vorstellen, die weitaus weiter ausgearbeitet wäre und somit wirklich Spektakulär wäre. Jedoch hat es mich dennoch gepackt, es ist eine merkwürdige Mischung auf Begeisterung und Enttäuschung die ich für dieses Buch empfinde. Ich würde ihm gern nur drei Sterne geben, jedoch finde ich beim Überdenken das die Geschichte doch recht nett war und die Charaktere wirklich gut. Insgesamt kann ich das Buch bzw. Hörbuch für zwischendurch empfehlen, bei dem man jedoch nicht so viel erwarten sollte. Schade eigentlich!

 STIMME

Inga Reuters war für mich am Anfang sehr Gewöhnungsbedürftig, ihre Stimme ist zwar sehr angenehm nur war ihre Betonung am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Es kam mir dazu etwas so vor als würde sie sich erst an die Charaktere gewöhnen müsse, den nach der zweiten CD wurde ihre Betonung wesentlich besser und man merkte das man langsam die Gefühle und Gedanken der Figuren mehr nachvollziehen konnte. Insgesamt war es vollkommen in Ordnung, jedoch hatte ich bereits bessere Hörbücher bzw. welche mit besseren Leserin - jeden Falls für dieses Hörbuch.


 BEWERTUNG

★★★ / ★★★★★


Vielen dank an Jumbo Neue Medien&Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Kommentare:

  1. Hey Melina,

    Siren steht bei mir zwar auf der Wuli, aber es hat nicht die höchste Prio, da ich schon sehr viele nicht so tolle Bewertungen dazu gelesen habe.
    Ich bin übrigens dank der Zeilenspringer Aktion auf deinen Blog gestoßen und folge dir gleich mal.
    Würde mich sehr freuen, wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest.
    http://hoernchensbuechernest.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen