Rezension "Das Frostmädchen"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Heyne Verlag

Preis: 12,99  Euro
Format: Kalppenbroschur
Autor: Stafanie Lasthaus
ISBN: 978-3-453-31729-1
Erschienen: 14. November 2016

INHALTSANGABE

Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat ...

MEINE MEINUNG


Ich war wirklich so aufgeregt als ich das Buch ankam, allein wegen dem Cover hätte ich es mir gekauft. Allerdings haben mich auch Klappentext und die Ankündigung das es sich hier um ein Eops aus Liebe, Magie und dunklen Geheimnissen handelt. Wirklich ich bin etwas rum gesprungen vor Aufregung und habe auch sofort mit dem Buch angefangen, leider wurde meine Aufregung nach den ersten Hundert Seiten etwas gedämpft. Es wurde immer etwas langweiliger und vieles wiederholte sich einfach. Während der Anfang wirklich gut war und mir der Schreibstil relativ gut gefallen hat, war ich etwas enttäuscht. Die Charakter waren nicht wirklich spannend und haben mich nicht überzeugt. Sowohl Neve als auch Lauri waren beide eher wie naive und gutgläubige Hüllen und somit ist mir keiner wirklich ans Herz gewachsen. Die Idee ist wirklich gut, nur leider nicht so gut umgesetzt wie ich erwartet hätte. Also insgesamt ein nettes Buch für zwischendurch, vor allem im Winter.


 COVER

Das Cover ist einfach unglaublich schön und passt einfach perfekt in diese Jahreszeit. Sicherlich hätte ich es im Buchladen allein wegen des Covers gekauft..


 BEWERTUNG
 / 

Vielen dank an Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Kommentare:

  1. Huhu

    ich habe deinen Blog eben erst bei Ava auf der Seite entdeckt und musste einfach mal vorbeischauen. Dein Blog gefällt mir wahnsinnig gut und ich bleibe gerne als Leserin hier.

    Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB. Denke aber, dass es da auch noch ein wenig liegen bleiben wird.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen dank, ich freu mich immer so darüber! :) Und ja ich kann es leider auch nicht unbedingt empfehlen :(

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Ahoy Melina,

    auf dieses Buch hatte ich mich bereits riesig gefreut, weil ich momentan auf düstere Märchenadaptionen stehe und von "Die silberne Königin" total begeistert war.

    Leider hat mich diese Geschichte enttäuscht - der Schreibstil und die winterliche Atmosphäre waren einzigartig und Neves feministische Anwandlungen fand ich großartig, aber sonst?! Nix. Für meinen Geschmack passierte einfach viel zu wenig :/

    Naja, so ist´s leider! Liebste Grüße, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/das-frostmadchen.html

    P.S: Tolles Bloglayout und waaaah, das Foto ist ja schön *-*

    AntwortenLöschen