Rezension "Die Dämonenakademie - Der Erwählte"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Heyne fliegt

Preis: 12,99  Euro
Format: Klappenbroschur
Autor: Taran Martharu
ISBN:  978-3-453-26984-2
Erschienen: 31. Oktober 2016

INHALTSANGABE


Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.


MEINE MEINUNG


Rein vom Klappentext hätte ich niemals erwartet das mich dieses Buch so umhauen würde, es klang nach Fantasy, aber gerade der Fakt das diese Geschichte vorher auf Wattpad geschrieben wurde hatte mich überzeugt. Vorbilder wie After und Dark Love zeigten bereits in einem anderen Genre, dass in solchen Portalen wahre Schätze schlummern und hier hat man den Jackpot gefunden. Die Geschichte hat alles leicht Erklärt, die Welt in die man eintauchte war unglaublich und dennoch so einfach zu verstehen. Die Charakter großartig und der Schreibstil angenehm, so das man das Buch wirklich nicht aus den Händen legen konnte. Wie auch in anderen Büchern hat man alles gefunden, einem wurde gezeigte wie schön und dennoch schwer das Leben sein kann. Allerdings stand besonders Freundschaft im Mittelpunkt. Alles in Allen ist hier ein unglaublich toller High-Fantasy Roman entstanden, den ich mit reinen Gewissen weiterempfehlen kann.

 COVER

Man würde das Buch sofort in einer Fantasy Abteilung erkennen, für mich nicht unbedingt etwas besonders und dennoch schön. Eben nicht schlecht und dennoch kein Oberkracher, trotzdem hat es sich super auf den Bildern gemacht!

 BEWERTUNG
 / 

Vielen dank an den Heyne fliegt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen