Rezension "Das Frostmädchen"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Heyne Verlag

Preis: 12,99  Euro
Format: Kalppenbroschur
Autor: Stafanie Lasthaus
ISBN: 978-3-453-31729-1
Erschienen: 14. November 2016

INHALTSANGABE

Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat ...

MEINE MEINUNG


Ich war wirklich so aufgeregt als ich das Buch ankam, allein wegen dem Cover hätte ich es mir gekauft. Allerdings haben mich auch Klappentext und die Ankündigung das es sich hier um ein Eops aus Liebe, Magie und dunklen Geheimnissen handelt. Wirklich ich bin etwas rum gesprungen vor Aufregung und habe auch sofort mit dem Buch angefangen, leider wurde meine Aufregung nach den ersten Hundert Seiten etwas gedämpft. Es wurde immer etwas langweiliger und vieles wiederholte sich einfach. Während der Anfang wirklich gut war und mir der Schreibstil relativ gut gefallen hat, war ich etwas enttäuscht. Die Charakter waren nicht wirklich spannend und haben mich nicht überzeugt. Sowohl Neve als auch Lauri waren beide eher wie naive und gutgläubige Hüllen und somit ist mir keiner wirklich ans Herz gewachsen. Die Idee ist wirklich gut, nur leider nicht so gut umgesetzt wie ich erwartet hätte. Also insgesamt ein nettes Buch für zwischendurch, vor allem im Winter.


 COVER

Das Cover ist einfach unglaublich schön und passt einfach perfekt in diese Jahreszeit. Sicherlich hätte ich es im Buchladen allein wegen des Covers gekauft..


 BEWERTUNG
 / 

Vielen dank an Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Rezension "Wohin du auch gehst"


Verlag für die deutsche Ausgabe: S. Fischer Verlage

Preis: 14,99 Euro
Format: Paperback
ISBN:   978-3-596-03322-5
Erschienen: 23. Juli 2015

INHALTSANGABE


 Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.



MEINE MEINUNG



  Ich bin ohne Erwartungen an dieses Buch gegangen obwohl Cover und Klappentext mich bereits überzeugt hatten. Allerdings ist ja meist dann das Buch vielleicht eher eine Enttäuschung. Jedoch wurde ich positiv Überrascht, den das Buch war anders. Die Geschichte wurde durch Rückblicke und Gegenwart nie langweilig und hat somit Motiviert weiter zu lesen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm, jedoch auch nichts was mich umgehauen hat. Die Charakter hingegen waren mir allesamt sehr sympatisch, obwohl der ein oder andere doch seine Macken hatten, was das ganze jedoch nur menschlicher gemacht hat. Das Buch konnte mich tatsächlich überzeugen und werde auch Band zwei auf jeden Fall lesen um die Geschichte weiter zu verfolgen, den der erste Band ist leider nicht abgeschlossen.

 COVER

Das Buch war ein absoluter Cover kauf, also ja das Cover ist unglaublich schön und passt so gut. Mehr muss ich dazu nicht sagen oder? Ich mein schaut es euch an!

 BEWERTUNG

 / 

Hörbuchrezension "Siren"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Jumbo Neue Medien&Verlag

Preis: 14,99 Euro
Format:  Hörbuch CD
ISBN: 978-3-8337-3667-4
Erschienen: 14. Oktober 2016

INHALTSANGABE


Kahlen ist eine Sirene. 100 Jahre lang muss sie dem Meer dienen, bevor sie ins Leben zurückkehren kann. Mit ihrer Schönheit und ihrer tödlichen Stimme lockt sie Schiffsreisende in die Tiefen des Wassers. Es ist zwar gefährlich, an Land Kontakt zu Menschen aufzunehmen, aber Kahlen kann der Versuchung nicht widerstehen. Sie trifft Akinli, einen attraktiven und einfühlsamen jungen Mann. Obwohl sie nicht mit ihm sprechen darf, entsteht zwischen ihnen eine einzigartige Verbindung. Sollte das Meer von ihrer Liebe erfahren, hätte dies katastrophale Folgen für sie beide...

Das gleichnamige Buch ist bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch erschienen.



MEINE MEINUNG


Mir ist es nur nie schwerer gefallen ein Buch bzw. Hörbuch zu rezensieren, als bei Siren. Ich habe sehr viel von diesem Buch erwartete, nachdem ich bereits die Selection Reihe gelesen hatte. Jedoch wurde Siren vor der Selection Reihe geschrieben und ist somit Kiera Cass ihr aller erstes Buch. Der Schreibstil war wie erwartete sehr gut, ich mag sehr wie sie alles beschreibt und jugendlicher schreibt, allerdings wurde sie manchmal etwas zu ausschweifend. Die Gesichte an sich war der Wahnsinn. Ich liebe Meerjungfrauen, Sirenen und das Meer - daher war es gerade zu perfekt das es hier um Sirenen ging. Allerdings hätte ich mir mehr Hintergrund gewünscht. Der Mythos kann in viele Wege interpretiert werden und ich hätte mir hier gern mehr von der Welt gewünscht die Kiera Cass geschaffen hat. Genauso ging es mir auch bei den Charakteren, es kam mir so vor als wäre die Geschichte viel zu schnell und oberflächlich erzählt worden. Unwichtige und wirklich langweilige Szenen wurden dafür in die länge gezogen und das Ende war viel zu kurz und leider nicht ganz das was ich erwartete hatte. Ich könnte mir Siren gut als Triologie vorstellen, die weitaus weiter ausgearbeitet wäre und somit wirklich Spektakulär wäre. Jedoch hat es mich dennoch gepackt, es ist eine merkwürdige Mischung auf Begeisterung und Enttäuschung die ich für dieses Buch empfinde. Ich würde ihm gern nur drei Sterne geben, jedoch finde ich beim Überdenken das die Geschichte doch recht nett war und die Charaktere wirklich gut. Insgesamt kann ich das Buch bzw. Hörbuch für zwischendurch empfehlen, bei dem man jedoch nicht so viel erwarten sollte. Schade eigentlich!

 STIMME

Inga Reuters war für mich am Anfang sehr Gewöhnungsbedürftig, ihre Stimme ist zwar sehr angenehm nur war ihre Betonung am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Es kam mir dazu etwas so vor als würde sie sich erst an die Charaktere gewöhnen müsse, den nach der zweiten CD wurde ihre Betonung wesentlich besser und man merkte das man langsam die Gefühle und Gedanken der Figuren mehr nachvollziehen konnte. Insgesamt war es vollkommen in Ordnung, jedoch hatte ich bereits bessere Hörbücher bzw. welche mit besseren Leserin - jeden Falls für dieses Hörbuch.


 BEWERTUNG

★★★ / ★★★★★


Vielen dank an Jumbo Neue Medien&Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Rezension "Kleines Konversationslexikon für Haushunde"


Verlag für die deutsche Ausgabe:  btb Verlag

Preis: 9,99  Euro
Format: Taschenbuch
Autor: Juli Zeh, David Finck und Othello
ISBN: 978-3-442-71358-5
Erschienen: 8. März 2016

INHALTSANGABE

Beherrscht ein Hund einen soliden Grundstock an Vokabeln, verhindert das Missverständnisse und erleichtert das Zusammenleben von Haushund und Homo sapiens enorm. In diesem Buch erklärt Othello, der Hund von Juli Zeh, der sich auf umfangreiche Recherchen stützen kann, auf seine unvergleichlich großmäulige und extrem geistreiche Art die Welt, wie sie wirklich ist …
Quelle: random house

MEINE MEINUNG


Ich kannte von Juli Zeh zuvor nur Corpus Delicti und das war auch noch eine Schullektüre und daher schon nicht der Oberhammer. Allerdings hat sie oder besser gesagt Othello, mich vollkommen positiv Überrascht. Dieses kleine Lexikon hat Alfie und mir sehr viel Spaß gemacht. Mit viel Witz und Charm hat es mich einfach sofort Überzeugt, der Schreibstil ist nun einmal eher einem Lexikon angepasst und damit es auch ja nicht Langweilig wird hat Alfie noch ein paar Bilder seines Leidensgenossen Othello gesehen, die er auch gern mal abgeschlabbert hat. Insgesamt kann ich das Buch wirklich nur jedem empfehlen, der sich gern mit Hunden beschäftigt oder vielleicht noch einen eigenen bei sich rum zu liegen hat. 

 COVER

Das Cover ist nicht ganz so ansprechend, aber dennoch Zuckersüß. Ein Grund dafür ist definitiv Othello, ansonsten erinnert mich das Cover halt eher an ein klassisches Info/Schulbuch.


 BEWERTUNG
 / 


Messebericht: Buch Berlin





Am Samstag ging es für mich zur Buch Berlin. Es war das erste mal das ich die Messe in Berlin besucht habe, hatte jedoch auch nicht die all zu großen Erwartungen, immerhin wusste man schon vorher das die Buch Berlin eher kleiner ist. Jedoch wurde ich schon vorher positiv Überrascht, da ich gedacht hatte alleine gehen zu müssen wurde ich von einer Lieben Autorin, Ally J. Stone, angeschrieben und durfte prompt mit ihr und einigen anderen angehenden Autoren Frühstücken gehen. Dabei habe ich nicht nur unheimlich liebe Menschen kennengelernt wie Selina Mai oder E.R. Swan, die sich über einen Besuch und ein Like sicherlich auch freuen würden. Beim Frühstück habe ich auch viel über ihr Projekt AuthorWing erfahren, ein muss für Autoren und die, die es gerne werden wollen. Aber jetzt mal genug mit der Werbung, den nach dem Frühstück ging es rüber zur Messe wo einige bekannte und einige unbekannte Verlage waren. Allerdings muss ich zugeben das die Buch Berlin ich nicht hundertprozentig überzeugen konnte, bis auf ein paar Bücher und tolle Menschen, habe ich nicht wirklich viel neues gesehen und war auch nicht so geflasht. Für Leute die auf kleinere und unbekanntere Verlage stehen ist die Buch Berlin wirklich zu empfehlen, wer jedoch eher auf Carlsen und co. steht sollte lieber auf Leipzig und Frankfurt warten.





Film- & Buchrezension "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"


Verlag für die deutsche Ausgabe:  Carlsen Verlag

Preis: 19,99  Euro
Format: Hardcover
Autor: J.K. Rowling 
ISBN: 978-3-551-55694-3
Erschienen: 28. Januar 2017

INHALTSANGABE

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.
Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind kommt am 17. November 2016 in die Kinos.

Quelle: Carlsen

MEINE MEINUNG


Zweimal im Kino und einmal das Drehbuch. So sahen also meine letzten Tage durch, zwischen Arbeit, Konzerten und Messen wurde das Geld also im Kino und der Buchhandlung gelassen und wisst ihr was? Ich bereue es nicht! Das Drehbuch ist dem Film identisch, weshalb ich beides zusammen bewerte. Mir war von vorherein klar das mich hier kein neuer Harry Potter erwartete, sondern eine völlig neue Geschichte die lediglich im selben Universum spielt. Ich war unheimlich gespannt wie man ein ehemaliges Handbuch rund um Tierwesen zu einer Geschichte macht, hatte sogar richtig angst enttäuscht zu werden. Allerdings waren alle die Befürchtungen umsonst, Phantastische Tierwelten hat das alte Feeling ganz neu wiederbelebt. Die Charaktere sind alle mit liebe Entwickelt worden und besonders die kleinen Details haben es zu etwas besonderen gemacht. Die Geschichte selbst ist ein wunderbarer Auftakt einer Reihe und mit einigen bekannten Namen hier und dort, wurde die Geschichte einfach perfekt. Wer also noch Zweifel hat sollte sie über Board werfen und ins Kino gehen, den es lohnt sich wirklich. Auch das 3D hat bei diesem Film wirklich viel Spaß gemacht. Das einzige was anschließend passieren könnte ist das man ein dringendes Bedürfnis nach einem Koffer gefüllt mit Tierwesen bekommt.


 COVER

Wie unglaublich wunderschön ist bitte dieses Cover, das Englische entspricht dem Deutschen, was ich ebenfalls sehr gut finde. Ich meine, woah, ich hätte es mir auch einfach so gekauft. Es ist unglaublich schön.


 BEWERTUNG
 / 

Rezension "Die Dämonenakademie - Der Erwählte"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Heyne fliegt

Preis: 12,99  Euro
Format: Klappenbroschur
Autor: Taran Martharu
ISBN:  978-3-453-26984-2
Erschienen: 31. Oktober 2016

INHALTSANGABE


Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.


MEINE MEINUNG


Rein vom Klappentext hätte ich niemals erwartet das mich dieses Buch so umhauen würde, es klang nach Fantasy, aber gerade der Fakt das diese Geschichte vorher auf Wattpad geschrieben wurde hatte mich überzeugt. Vorbilder wie After und Dark Love zeigten bereits in einem anderen Genre, dass in solchen Portalen wahre Schätze schlummern und hier hat man den Jackpot gefunden. Die Geschichte hat alles leicht Erklärt, die Welt in die man eintauchte war unglaublich und dennoch so einfach zu verstehen. Die Charakter großartig und der Schreibstil angenehm, so das man das Buch wirklich nicht aus den Händen legen konnte. Wie auch in anderen Büchern hat man alles gefunden, einem wurde gezeigte wie schön und dennoch schwer das Leben sein kann. Allerdings stand besonders Freundschaft im Mittelpunkt. Alles in Allen ist hier ein unglaublich toller High-Fantasy Roman entstanden, den ich mit reinen Gewissen weiterempfehlen kann.

 COVER

Man würde das Buch sofort in einer Fantasy Abteilung erkennen, für mich nicht unbedingt etwas besonders und dennoch schön. Eben nicht schlecht und dennoch kein Oberkracher, trotzdem hat es sich super auf den Bildern gemacht!

 BEWERTUNG
 / 

Vielen dank an den Heyne fliegt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Liebster Blogaward



Hallöchen ihr Lieben! Ich wurde von der lieben Nina zum Liebster Award nominiert, dafür noch einmal vielen dank! Hier also die Regeln: 


1. Verlinke den Blogger der dich nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen, die der Blogger dir gestellt hat.
3.Nominiere 5 bis 11 weitere Blogs.
4.  Stelle Diesen Blogs DEINE 11 Fragen!


So, dann fange ich jetzt mal damit an, die 11 Fragen zu beantworten.

-

Was ist dein bisheriges Lesehighlight 2016?
Oh Gott! Ich habe dieses Jahr so viele tolle Bücher gelesen, aber wirklich umgehauen hat mich die Luna Chroniken! Ich hätte es wirklich nie geglaubt, aber sie wurden von Buch zu Buch immer besser und die Charaktere begleiten mich jetzt ein paar Wochen immer noch. Ich kann die Reihe wirklich nur jedem empfehlen.



Wer ist dein Bookishboyfriend? ;)

William Owen Herondale.
Ich denke alle die The Infernal Devices gelesen haben wissen wovon ich spreche, Will ist einfach ein großartiger Charakter und für mich einfach der beste und tollste männliche Charakter den ich je kennen lernen durfte. Hach, wie schön wäre es wenn er echt wäre.


Was waren die meisten Bücher, die du je in einem Monat gelesen hast?


Ich muss zugeben das ich manchmal einfach total faul bin und wirklich wenig lese und daher manchmal lieber Hörbücher lese oder meine Zeit auf Netflix absitze. Allerdings habe ich tatsächlich einmal 21 Bücher geschafft, was für manche nicht viel ist, aber für mich war es echt viel!


Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?

Es war ein lauwarmer Oktober morgen, die kleine Melina saß in einem kleinen Büro im wunderschönen London und hatte absolut nichts zu tun. Immer wieder wollte sie regelmäßig bloggen, hatte aber irgendwie nie die Zeit sich tatsächlich mit HTML und all diesen Website Zeug zu beschäftigen. Nun saß die kleine Melina jedoch in dem Büro einer Webdesign Firma und es kam wie es kommen musste: Sie erstellte einen Blog. Und zwar ... Wanderlustger. Ja, es war nicht dieser Blog. Bevor ich also thousand pages of a fangirl ins Leben gerufen habe, gab es einen anderen. Beziehungsweise gibt es diesen immer noch, auf Wanderlust geht es nur eben um Resien, Lifestyle und etwas Mode und Beauty. Allerdings liebe ich Bücher, dafür war nur ein ganzes Jahr nie Platz auf meinen Blog, weshalb ich mich vor einigen Monaten dazu entschieden hatte diesen hier, allein für Bücher, ins Leben zu rufen und ich liebe es! :)


Bei welchem Buch musstest du die meisten Tränen vergießen?

Ich bin eine kleine Heulsuse. Somit gibt es ziemlich viele Bücher wo ich wirklich in Heulkrämpfe verfallen bin. Ich denke wir alle kennen die üblichen Verdächtigen, jedoch flossen die meisten Tränen bei Clockwork Princess. Gott, ich konnte kaum aufhören und ich denke das alle die das Buch kennen verstehen mich. 



Was ist deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung, die es gibt?

Das Schicksal ist ein mieser Verräter.


Wie groß ist dein SuB?

Wenn ich das wüsste, es ist sicherlich nicht so viel wie bei anderen, jedoch sicherlich über 20 Bücher. Allerdings versuche ich immer alles weg zu lesen.


Welchen Film hast du zuletzt im Kino geguckt?
Willkommen bei den Hartmanns.
 Der Film ist übrigens nur zu empfehlen, einfach großartig. Ehrlich und voller Humor!


Wann hast du mit dem Lesen angefangen?

Ich glaub es war 2006 und ich in der vierten oder fünften Klasse und ich angemeldet auf einer Kinderseite namens Kindernetz. Dort hat man den Umgang mit dem Internet gelernt und konnte dazu noch mit vielen anderen einen Charakter erstellen und Geschichten schreiben. Diese haben immer von diesem Twilight geredet und ich wollte es dann auch lesen. So fing ich an und seit dem lese ich regelmäßig Bücher. 


Bist du auch eine von denen, die bei Buchverfilmungen immer meckern, wenn sich irgendwas total vom Buch unterscheidet? ;)

Oh ja! Ganz enttäuscht war ich vom ersten Tribute von Panem Teil, weil die meisten meiner Lieblingsstellen gefehlt haben und ich einfach total traurig war.




Welches Buch sollte jeder in seinem Leben gelesen haben?

Die unerträgliche Leichtigkeit des seins.
Ich könnte euch jetzt wirklich einige Bücher nennen, jedoch möchte ich hier ein Buch vorstellen was mich wirklich irgendwie Inspiriert hat,




Ich nominiere folgene Blogs, in der Hoffnung ihr wurdet bis jetzt nicht nominiert:

Meike von Meikes Salon
Claudia von Bedtimestories
Marlen von Bumblebee Blog
Marius von booknator
Noemi von City of Books



Und hier wären eure Fragen:

1. Habt ihr ein Lieblingsbuch und welches wäre das?
2. Welchen Charakter könnt ihr gar nicht leiden und warum?
3. Welches Buch war das letzte was ihr gelesen habt?
4. Mit welchen Charakter könnt ihr euch am meisten Identifizieren?
5. Wieso bloggt ihr eigentlich?
6. Was bedeuten euch Bücher?
7. Vor welchem Bösewicht hattet ihr schon immer angst?
8. Her mit euren Bookishboyfriends!
9. Kauft ihr Bücher manchmal auch nach dem Cover?
10. Hört ihr manchmal auch gern Hörbücher?
11. Welches Buch könnt ihr gar nicht leiden?

Hörbuchrezension "To all the boys I´ve loved before"


Verlag für die deutsche Ausgabe:  cbj Audio (random house)

Preis: 19,99 Euro
Format:  Hörbuch CD
ISBN:  978-3-8371-3635-7
Erschienen: 29. August 2016

INHALTSANGABE


Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.


Emotional und humorvoll gelesen von Leonie Landa.



MEINE MEINUNG


Die Geschichte ist anders als ich es erwartet hatte, viel besser als ich es je erwartete hätte. Ich hatte bereits eine nette Geschichte erwartete, auch das mir dieses Hörbuch gefallen würde. Es gibt immerhin bereits mehrere positive Rezensionen. Allerdings war ich tatsächlich bereits nach der ersten CD überrascht, die Geschichte ist ganz anders verlaufen als ich es durch den Klappentext erahnt hatte und hat mich somit in den Bann gezogen. Die Charaktere waren gut Aufgebaut, vor allem aber ehrlich. Keiner war wirklich perfekt und besonders die Hauptprotagonisten Lara Jean und Peter waren mir unheimlich sympatisch. Die Geschichte könnte aus dem wahren Leben stammen und ist somit noch etwas realistischer, ehrlicher und noch etwas schöner. Die Idee mit den Briefen habe ich so noch nicht gelesen/gehört, was das ganze meiner Meinung nach noch interessanter gemacht hatte. Insgesamt war das Hörbuch einfach nur großartig und definitiv weiter zu empfehlen, ich zu meinen Teil werde sie sicherlich auch ein paar Freunden zu Weihnachten schenken.

 STIMME

Leonie Landa ließt, wie in der Inhaltsangabe versprochen, Emotional und humorvoll. Ihre Stimme ist wunderbar angenehmen, so das man ihr gerne zuhört und man am liebsten mehr möchte. Ich konnte kaum aufhören dieses Hörbuch zu hören, ein Grund dafür definitiv ihre Stimme.


 BEWERTUNG

★★★★★ / ★★★★★


Vielen dank an den cbj audio Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)