Hörbuchrezension "Hope forever"


Verlag für die deutsche Ausgabe:  Jumbo Neue Medien&Verlag

Preis: 14,99 Euro
Format:  MP3 CD
Autor: Colleen Hoover
ISBN: 978-3-8337-3364-2
Erschienen: 17. Mai 2016

INHALTSANGABE



 Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.



MEINE MEINUNG

Wie bereits beim Roman, hat mich auch hier das Hörbuch auf keinster Weise enttäuscht. Die Handlung baut sich recht langsam auf und zwischendurch habe ich mich oft gefragt, was nun so besonders daran sein soll, ich wusste natürlich das noch etwas kommt was den knall ausmacht. Natürlich war es von Anfang an wahnsinnig gut, jedoch kein fünf Sterne Buch wie es mir andere immer erzählt hatten. Jedoch wurde das Buch immer spannender und vor allem tiefgründiger, so sehr das ich am Ende fast Tränen in den Augen hatte und ganz ohne etwas vorweg zu nehmen, ich denke das Hope forever wahnsinnig tiefgründig ist. Jedoch auf eine Art und Weise das es sowohl Jugendliche, als auch Erwachsene lesen oder in diesen Fall auch hören können. Der Schreibstil war toll und hat einen dazu bewegt weiter zu lesen. Im großen und ganzen hätte ich schon viel früher mein erstes Colleen Hoover Buch lesen sollen und ich freue mich unglaublich auf mehr von ihr.

 STIMME

Insgesamt war Birte Schnöink eine angenehme Vorleserin, jedoch fand ich ihre Stimme etwas zu alt für die Rolle der Sky. Da das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben ist, fand ich es doch insgesamt doch leicht störend. Allerdings wäre das auch der einzige Markel am Hörbuch.

 BEWERTUNG

★★★ / ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen