Rezension "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen"



Verlag für die deutsche Ausgabe:  Dtv Verlag

Preis: 18,95  Euro
Format: Hardcover
Autor: Sarah J. Maas
ISBN: 978-3-423-76163-5
Erschienen: 10. Februar 2017

INHALTSANGABE


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Quelle: dtv Verllag

MEINE MEINUNG


Es war mein aller erstes Buch von Sarah J. Maas, ich habe so viel von ihr gehört und ihren fantastischen Büchern. Aber irgendwie hatte ich nie Lust mich auf "Throne of Glass" zu stürzen und schon gar nicht auf die andere Reihe, die bis dahin nur auf Englisch erschienen war. Allerdings wollte ich es unbedingt lesen wenn es auf Deutsch raus kommen sollte und hier ist es. "Das Reich der sieben Höfe" eine neu Erzählung von einem meiner Lieblingsmärchen "Die schöne und das Biest." Weshalb ich mich sicherlich auch sofort auf das Buch gestürzt hatte als es ankam und was denkt ihr wie lange ich es in der Hand hatte? Genau durchgehend, ich habe dieses Buch in weniger als vierundzwanzig Stunden durchgelesen und das schreibe ich nicht um anzugeben oder jemanden etwas zu Beweisen, sondern weil dieses Buch so unglaublich gut war das ich es nicht weglegen konnte. Ich hätte niemals gedacht das ein Buch jemals mit der "Die Chroniken der Schattenjäger" Reihe mithalten kann, das jemals ein Buch auch nur in die nähe kommen könnte. Allerdings hat sich dieses Buch sofort auf Platz zwei geschmuggelt. Sarah J. Maas Schreibstil war schlicht und doch sehr schön, vor allem detailliert, aber nicht zu ausschweifend. Die Charaktere unterschiedlich und vor allem wandlungsfähig, vor allem die Protagonistin macht eine unglaubliche Wandlung, allein im ersten Buch durch und die Schauplätze. Wow. Wie gerne würde ich selbst einen Fuß in diese Welt setzen, ehrlich gesagt träume ich wirklich davon. Für mich hat Frau Maas eine unglaubliche Welt geschaffen, etwas besonders und so viel mehr als eine Märchennacherzählung, um weiten mehr. Es ist ein epischer Auftakt einer unglaublichen Reihe, die einen langsam und sanft in die der Fae entführt und einen nicht mehr los lässt. Für mich jetzt schon mein Lesehighlight 2017! 

Wer das Buch schon gelesen hat und mehr will, hier geht´s zu meinen Booktalk:

 COVER

Das Englische Cover ist so unglaublich: passend zur Protagonistin und dem Titel. Das deutsche widerrum ist in Ordnung und vor allem mit dem kleinen 3D Effekt ganz nett, aber nichts besonderes. Schade finde ich jedoch das die Protagonistin in einem Kleid dargestellt wurde (SPOILER HIER IN DER KLAMMER!: wo sie doch gar nicht gerne Kleider trägt!).

 BEWERTUNG
 / 
(5 VON 5)


Vielen dank an den Dtv Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Kommentare:

  1. Huhu :)

    das Buch liegt in der englischen Fassung schon soooo ewig auf meinem SuB. :( Aber wo es jetzt die deutsche Ausgabe gibt überlege ich mir diese zuzulegen :D Verrückt, ich weiß :D

    Tolle Rezi <3

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und wah lese es unbedingt auf Englisch, ich hatte den zweiten band jetzt auf Englisch gelesen und es war so gut! :D

      Löschen
  2. Hallo Melina,

    man spürt deine Begeisterung die du beim Lesen empfunden hast. Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen. Die Schöne und das Biest ist auch mein Lieblingsmärchen :-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu es unbedingt, Band zwei war noch so viel besser! :D

      Löschen