Rezension "Wir fliegen, wenn wir fallen"


Verlag für die deutsche Ausgabe: Ueberreuter Verlag

Preis: 16,95  Euro
Format: Hardcover
Autor: Ava Reed
ISBN: 978-3764170721
Erschienen: 17. Februar 2017

INHALTSANGABE


Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.


MEINE MEINUNG


Für dieses Buch habe ich zum ersten mal Notizen gemacht, aber nur weil es endlich Zeit wurde Zitate raus zu schreiben. Wie viele wundervolle Zitate dieses Buch hatte und wie sie lauten verrate ich euch bestimmt mal, aber nicht hier und jetzt, weil jeder sollte dieses Buch ganz für sich selbst entdecken. Gleich Vorweg, dieses Buch war wundervoll! Ich habe mich sofort von Emotionen überschwemmt gefühlt, dass lag wohl vor allem an diesen wundervollen Charakteren, die mich von der ersten Seite für sich eingenommen hatten und sogar sofort zum weinen brachten. Ich meine, wie schnell kann man um einen Charakter trauern oder generell eine solche Bindung, Liebe empfinden das man tatsächlich weint? Ich weiß es nicht, aber Ava hat es geschafft! Sie hat es geschafft, dass mich dieses Buch durch eine emotionale Achterbahn geführt hat. Yara und Noel haben es beide nicht einfach, haben beide ihre Fehler und Vergangenheit und dennoch Versteht man sie. Die Charaktere sind allerdings nicht das einzige Highlight in diesem Buch, der Schreibstil ist angenehm und teilweise dem von John Green so ähnlich, das ich manchmal tatsächlich vorne auf das Cover schauen musste. Für mich ein schwerer Vergleich, da es sonst nur John Green schafft mich so über Charaktere, Geschichte und Liebe nachdenken zu lassen und das auf einer Ebene die schon weit über einem "Jugendbuch" hinweg geht. Würden die beiden sich einmal zusammen setzen und ein Buch schreiben, würden sie mich damit wohl komplett zerstören. Ich ziehe den Hut vor der Autorin und freue mich bereits auf weitere Werke von ihr. Für mich ein Highlight und eine absolute Leseempfehlung.  


 COVER

Es ist so unglaublich wunderschön und passt so unglaublich toll zum Buch. Ich würde gerne noch mehr darüber schwärmen, aber was soll man dazu schon groß sagen? Einfach toll!

 BEWERTUNG
 / 
(5 VON 5)


Vielen dank an Ava Reed für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Kommentare:

  1. Hey :)
    Wunderschöne Rezension! An diesem Buch komme ich wohl nicht länger vorbei. Allein schon das Cover ist so bildschön :) Das macht sch bestimmt toll im Bücherregal. ;)

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Sehr schöne und ausführliche Rezi :) ich habe jetzt schon sehr viel von diesem Buch gehört. Allerdings habe ich es noch nicht gelesen. Ich habe deinen Blog gerade erst vor Kurzem entdeckt und bin dir gleich mal gefolgt. Wenn du willst schau doch auch mal bei mir vorbei. Ich würde mich sehr freuen :)

    LG Melie
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen