Rezension "Don´t Kiss Ray"



Verlag für die deutsche Ausgabe: dtv Verlag

Preis: 12,95 Euro
Format: Broschiert
AutorSusanne Mischke
ISBN: 978-3423740265
Erschienen: 7. April 2017

INHALTSANGABE


Am Waffelstand eines Musikfestivals lernen Jill und Ray sich kennen und zwischen ihnen funkt es sofort. Leider fällt das verabredete Date einem Gewittersturm zum Opfer und Jill stellt sich darauf ein, dass sie Ray nie wiedersehen wird – nur um später, beim Konzert der Nachwuchsband „Broken Biscuits“, aus allen Wolken zu fallen: Der Leadsänger der Band, dessen Poster (nicht nur) die Wand ihrer besten Freundin schmückt, ist kein anderer als Ray! Und damit nicht genug: „Hallo, Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist … Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“, ruft er ins Publikum. Und handelt sich und Jill ungeahnte Probleme ein: Nicht nur, weil Ray laut Vertrag keine Freundin haben darf, sondern vor allem, weil ein fanatischer Fan die beiden fotografiert hat und im Netz eine wahre Hetzjagd lostritt. Jill und Ray müssen sich trennen, bevor ihre Beziehung richtig begonnen hat, doch vergessen können sie sich nicht …
Quelle: dtv Verlag

MEINE MEINUNG


Genau das brauchte ich! Ich muss dazu sagen, ich liebe solche Geschichten, auch wenn man sie schon in tausendfacher Ausführung gelesen hat. Doch hier war mal wieder der vollkommen eigene Stil mit dabei, was mir allerdings teilweise nicht ganz gepasst hat. Aber bleiben wir erstmal beim Anfang, ich habe zuvor noch nie etwas von der Autorin gelesen aber gehört, gruslig war jedoch das sie anscheint mich kennt. Jedenfalls ist die liebe Jill nicht nur vom Aussehen und Charakter mein exaktes Double, sondern wohnt auch noch im gleichen Berliner Bezirk. Für einen Moment hab ich mich wirklich etwas verfolgt gefühlt, allerdings war es wirklich mal erfrischend eine Ähnlichkeit zu einem Charakter festzustellen. Die Geschichte selbst fängt niedlich an und wird durch einen locker, leichten Schreibstil schnell nach vorne getrieben und man ist sofort drin. Das Buch ist wohl das, was jedes Mädchenherz was jemals einen Typen aus einer Band oder generell aus dem Musikbusiness gut fand, höher schlagen lässt. Allerdings wurde dieser Lesefluss teilweise etwas gedämpft und das Buch wurde sogar an manchen Stellen recht langweilig. Aber jedes mal wenn ich dachte, jetzt ist der Zeitpunkt wo du einen Stern abziehst, hat es mich doch wieder hochgerissen. Insgesamt ein wirklich unglaublich niedliches Buch, was vor allem für Zwischendurch nur zu empfehlen ist.

 COVER

Ein Mädchentraum. Als 14 jährige wäre ich bei dem Cover sicherlich ausgeflippt, jetzt ist es mir jedoch etwas zu süß!

 BEWERTUNG
 / 
(3,0 VON 5)


Vielen dank an den dtvVerlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

1 Kommentar:

  1. Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen :)
    Hoffe, mir gefällt es dann auch ^^
    Einen sehr schönen Blog hast du übrigens, ich bleib mal als Leserin da :)

    Liebe Grüße, Kati <3

    AntwortenLöschen