Rezension "Tote Mädchen Lügen nicht"


Verlag für die deutsche Ausgabe: cbt Verlag

Preis: 9,99 Euro
Format: Taschenbuch
AutorJay Asher
ISBN: 978-3570311950
Erschienen: 13. März 2017

INHALTSANGABE


Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die tot ist. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Tod geführt, dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon ...
Quelle: cbt Verlag

MEINE MEINUNG


Puh! Was soll ich groß zu diesem Buch sagen? Ich denke mittlerweile hat es jeder wenigstens schon einmal gesehen, etwas darüber gelesen oder die dazugehörige Netflix Serie gesehen. Falls ihr zu denjenigen gehört die dieses Buch bereits in der Hand hatten und es durchgelesen haben, hoffe ich das es euch geht wie mir. Das ihr danach einfach da gegessen habt und überlegt habt. Genau das möchte ich jetzt auch, denk darüber nach wie viel Leid du jedem schon einmal zugefügt hast... Nicht allein weil du ihn Beleidigt hast oder weil die diese Person tatsächlich Körperlichen Schmerz zugefügt hast, sondern weil du ein Gerücht geglaubt oder sogar weitererzählt hast. Weil du weg gesehen hast oder jemanden nicht geglaubt hast. Tote Mädchen Lügen nicht ist eines dieser Bücher die dir nach dem Ende wirklich weh tun, nicht weil das gesamte Buch so unglaublich hart war und dir die schlimmsten Gewaltszenen begegnet sind, sondern weil du dich schlecht fühlst. Weil du weißt das auch du diesen Fehler begangen hast und ein Gerücht geglaubt hast oder sonst irgendetwas. Für mich sollte dieses Buch eindeutig jedem Schüler einmal in die Hand gelegt werden, für mich eines der Bücher die definitiv als Schullektüre gelten sollten. Bevor ich jetzt noch weiter Schwärme, würde ich jedoch gerne erwähnen das ich die Verfilmung durchaus noch ein Stück gelungener finde, was an kleinen Änderung liegt. Insgesamt aber eine Eindeutige Empfehlung.

 COVER




Das Cover gefällt ir unglaublich gut, besser als das eigentliche Cover. Besonders gefällt mir, das Hannah sich sozusagen als Clay sein Spiegelbild abbildet.

 BEWERTUNG
 / 
(5 VON 5)


Vielen dank an den cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen