Warum ich Bücher überall mit hin nehme.


Die Sucht nach Bildern


Vielleicht folgen mir einige von euch ja auf Instagram oder anderen Social Media Kanälen, falls nicht habt ihr jedoch trotzdem schon mitbekommen das ich meine Bücher fast überall mit hinnehme. Egal ob es beim wandern in 3000 Meter höhe oder nur einen Städtetrip in Straßburg ist, ein Buch muss dabei sein. Aber warum ist das so? Tatsächlich liegt das bei mir an Instagram, dahinter steckt nicht mal die Sucht die beste zu sein oder mehr Aufmerksamkeit als alle anderen zu erreichen, sondern einfach der Spaß. Ich selbst sehe gerne schöne Bilder von meinen liebsten Büchern, Autoren und vor allem Freunden. Ich liebe es zu Fotografieren - selbst wenn die Bilder nur für mich sind. Für mich ist es einfach ein Hobby, was sich perfekt mit dem bloggen zusammenfügt. Geht es einigen von euch vielleicht genauso? :) 

Hier nochmal ein ganz großes Danke an alle meine Freunde. Danke dafür das ihr immer und überall mit hin kommt. Danke dafür das ihr die schönsten Motive seid. Und Danke dafür das es euch gibt, ohne euch wären die meisten Bilder nicht. 




Kommentare:

  1. Huhu Melina :D
    Ich kenne das, ich habe mindestens immer ein Buch dabei, weniger wegen Instagram sondern eher weil ich Panik bekomme, wenn ich kein Buch dabei habe. Naher muss ich warten und habe nichts zu lesen, wie schrecklich :DD Wenn ich verreise ist mein Koffer immer nur wegen den Büchern her, weil der Kindle reicht natürlich nicht :D
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi 😊
    Ich kenne das nur zu gut und wenn keine Printausgabe in meiner Tasche ist dann zumindest der Kindle. Ich brauche einfach die Gewissheit, dass ich was zum Lesen dabei habe falls die Bahn doch mal später kommt. Außerdem ist es doch auch etwas wunderbares seine Bücher auf Bildern in Szene zu setzen 😍
    Liebe Grüße ❤️

    AntwortenLöschen