[Blogtour zu The Ivy Years von Sarina Bowen] - Die Besonderheit


Blogtour


Nachdem Vanni euch gestern die Autorin Sarina Bowen  vorgestellt hat, möchte ich euch heute das Buch beziehungsweise die gesamte "The Ivy Years" Reihe näherbringen. Immerhin hat diese Reihe etwas ganz besonderes. 

-
Band eins behandelt nämlich nicht nur das Thema Liebe, sondern geht dabei viel tiefer: den Corey ist auf den Rollstuhl angewiesen. Als ob das nicht schon genug wäre, behandelt das Buch eine weitere Thematik, den unser Protagonist hat bereits eine Freundin. Somit stellt sich nicht nur die Frage, wie es ist eine Beziehung mit jemanden zu führen der im Rollstuhl sitzt und welche Probleme das eigentlich mit sich bringt, sondern auch noch wie es ist sich von einen Menschen angezogen zu fühlen der bereits Vergeben ist. Für mich ein Volltreffer. 


Klappentext zu Band eins:

Seit einem Sportunfall ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Gleich an ihrem ersten Tag trifft sie auf Adam Hartley, der sich beim Eishockey das Bein gebrochen hat und deshalb im behindertengerechten Wohnheim einquartiert wurde - im Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Adam ist gutaussehend, lustig und schlau. Aber er hat eine Freundin. Und auch wenn Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich sicher ist, dass es ihm genauso geht - für sie beide gibt es keine Chance ...

  


Auch Band zwei klingt einfach wieder: anders. Hier steht nicht nur ein Familienskandal im Vordergrund, sondern auch die Abhängigkeit nach Drogen. Hier muss ich sofort sagen, dass mich Band zwei sogar noch ein bisschen mehr anspricht und ich mich um so mehr freue. Vor allem da unser Protagonist seine kleine Schwester, durch die Drogensucht der Mutter, im Wohnheim versteckt hält. Ich freue mich auf die Lösung für diese Probleme und wie Sarina Bowen sich die Geschichte weitergedacht hat. 


Klappentext zu Band zwei:

Das Leben, wie Scarlet Crowley es kannte, ist in dem Moment vorbei, als ihr Vater verhaftet wird und die Medien sich auf ihre Familie stürzen. Kurzerhand nimmt sie für ihr erstes Semester am College eine neue Identität an. Als sie Bridger McCaulley kennenlernt, lässt dieser ihr Herz sofort schneller schlagen. Doch Bridger hat selbst ein Geheimnis, das er um jeden Preis hüten muss: Weil seine Mutter drogenabhängig ist, versteckt er seine kleine Schwester bei sich im Wohnheim. Und genau das droht aufzufliegen, als die Journalisten, die Scarlet noch immer verfolgen, plötzlich auch Bridger im Visier haben ...



Gewinnspiel

Wenn ihr jetzt Lust habt The Ivy Years zu lesen, macht doch gerne mit bei unserem Gewinnspiel. Wir verlosen zwei Exemplare von dem Buch. Alles was ihr dafür tun müsst ist alle Fragen der Blogtour unter den jeweiligen Beiträgen zu beantworten und die unten stehenden Teilnahmebedingungen zu erfüllen.

Frage

Wie findet ihr die Thematiken, die in "The Ivy Years" behandelt werden?


Teilnahmebedingungen:

– du musst 18 sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben
– dein Wohnsitz muss in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sein
– Für den Postweg wird keine Haftung übernommen
– eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
(- das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit dem Verlag)
– das Gewinnspiel läuft bis zum 10. April 2018 23:59 Uhr
– der Gewinner wird am 13. April 2018 bekannt gegeben
Ich wünsche allen viel Spaß bei der Blogtour und natürlich auch viel Glück.


Blogtour – Reihenfolge

Mel (thousand pages of a fangirl)


Kommentare:

  1. die Thematiken finde ich super spannend, vor allem ist es mal was anderes, was, wie Ich finde, in dem Genre gar nicht so einfach ist :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Die Thematiken finde ich richtig spannend! Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass man vieles schon mal gelesen hat und da freue ich mich immer auf frischen Wind, denn ich habe bisher noch kein Buch gelesen, wo die Protagonistin im Rollstuhl saß. Beide Bände klingen richtig spannend und die Cover sind ein Traum :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mel,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Ich finde das sind sehr interessante und auch wichtige Thematiken. Ich persönlich, habe noch nicht viele Bücher mit diesen Themen gelesen.
    Besonders Drogenabhängigkeit ist ein nicht leichtes Thema und wird oft totgeschwiegen. Ich bin wirklich gespannt auf die Bücher.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Ich habe jetzt natürlich nur den Klappentext des ersten Bandes gelesen, weil ich mich nicht spoilern möchte. Selbst diesen Klappentext habe ich jetzt nur wegen der Tour gelesen :-D
    Sonst will ich immer am liebsten nichts näheres über den Inhalt wissen.
    Besonders der Aspekt mit dem Rollstuhl finde ich spannend, da es ja doch eine immense Einschränkung ist. Ich bin sehr gespannt, wie das integriert wurde.
    Auch die Sportart Eishockey ist mir bisher noch nicht oft, ich glaube sogar noch nie, in Büchern begegnet.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Thematik sehr interessant und spannend.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    Ich finde es gut, dass eine solche ernste Thematik wie die Drogenabhängikeit behandelt wird. Auch dass die Peotagonistin im Rollstuhl sitzt finde ich sehr ansprechend und interessant. Habe bis jetzt nur ein einziges Buch gelesen, in dem die Protagonistin körperlich eingeschränkt war :)
    Ganz liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. Hi :)

    Ich liebe Bücher die wichtige Themen, wie Sucht und auch Krankheit behandeln. Außerdem finde ich, dass es für Menschen die tatsächlich darunter leiden, eine Hilfestellung ist. Deshlab Hut ab für solch eine Thematik.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki von books-dreamland

    AntwortenLöschen
  8. band zwei hört sich echt auch mega an! ich finde die thematiken recht interessant und bin sehr gespannt wie frau bowen sie umgesetzt hat. ich hoffe der fokus liegt hierbei nicht all zu sehr auf drama :)

    liebe grüsse
    geraldine

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Themen einfach toll. Es ist schön, dass die Bücherszene allgemein diverser wird und es nun auch mehr Protagonisten mit Behinderungen und Einschränkungen gibt. So was braucht unsere Gesellschaft. Außerdem finde ich es auch interessant, dass der Protagonist aus Teil 1 bereits in einer Beziehung steckt und ich bin gespannt, wie das Thema Treue im Buch weiter thematisiert wird. Besonders hier kann ich mir vorstellen, dass viele Leser/innen bereits in einer solchen Situation gesteckt haben, ich kann mich aber gerade tatsächlich spontan an kein Buch erinnern, in dem der Protagonist (glücklich) vergeben war.
    Bei Band 2 finde ich es spannender, dass Bridger seine kleine Schwester versteckt und die Mutter Probleme mit Drogen hat.
    In den Büchern scheinen wirklich tolle Themen angesprochen zu werden und ich würde sie wirklich gerne lesen. Band 1 steht schon ganz weit oben auf der Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Melina!

    Oh wie schön!! Das Cover zu Band 2 hatte ich noch gar nicht gesehen, aber es steht Band 1 in nichts nach - die beiden Bücher sehen sicher mega schön im Regal aus. :) Deshalb versuche ich gerne mein Glück, denn schon beim Erscheinen habe ich "The Ivy Years" auf meine Wunschliste gepackt! Corey fand ich in der Leseprobe richtig toll und ich würde mich sehr freuen sie begleiten zu dürfen und zu erleben wie sie mit ihrer neuen Situation umgeht. Die Thematik finde ich richtig gut, denn schließlich kann jeder Pech haben und einen Unfall erleiden der plötzlich das ganze Leben verändert!!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen